Berichte und Ergebnisse 2017

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften             vom 14.12. bis 17.12.2017

Zum Abschluss der diesjährigen Kurzbahnsaison fanden die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften vom 14.12. bis 17.12.2017 in Berlin statt.

 

Ich war für drei Rennen, 50m und 100m Freistil sowie 100m Lagen gemeldet.

 

Los ging es am Donnerstag, dem 14.12., über 100m Freistil.

 

Leider gelang es mir im Vorlauf nicht, an meine PB heranzuschwimmen, konnte mich aber für das C-Finale am Abend qualifizieren.

Abends lief es dann ähnlich, ich blieb unter meiner PB und belegte in der Juniorenwertung den 8. Platz und in der offenen Gesamtwertung Platz 22.

 

Auch am Samstag, über 50m Freistil, lief es nicht "rund". Ich war wohl etwas zu angespannt und blieb hinter meinen Erwartungen zurück.

Ich konnte einen 4. Platz in der Juniorenwertung erschwimmen und belegte Platz 26 in der offenen Wertungsklasse.

 

Schön war es, dass ich in die 4x50m Lagenstaffel meines Vereins berufen wurde. Hier gelang es mir, eine bessere Zeit über 50m Freistil als in meinem Einzelrennen zu schwimmen.

Mit der Staffel kamen wir auf Platz 7.

 

Am Sonntag, dem letzten Tag des Wettkampfes, lief es dann deutlich besser.

Über 100m Lagen konnte ich im Vorlauf am Vormittag eine neue PB erschwimmen und mich damit für das abendliche C-Finale qualifizieren.

Im Finale konnte ich diese Zeit nochmals unterbieten und wurde 4. in der Juniorenwertung und 18. in der offenen Wertung.

 

Somit konnte ich zum Jahres- und Saisonende noch ein vernünftiges Gesamtergebnis erreichen.

Jetzt freue ich mich auf 5 schul- und trainingsfreie Tage über Weihnachten.

 

18.12.2017

Berliner Kurzbahnmeisterschaften                 vom 10.11. bis 12.11.2017

Bei den diesjährigen Berliner Kurzbahnmeisterschaften in der SSE, die als Qualifikation für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften (DKM) gelten, war ich über 7 Strecken gemeldet.

 

Ich konnte mich gut auf diesen Wettkampf vorbereiten und war gespannt, ob ich alle Qualifikationszeiten für die DKM schaffen würde.

 

Insgesamt konnte ich 5 neue PB erreichen und durfte in der 1. Mannschaft meines Vereins die beiden Staffeln in der offenen Klasse mitschwimmen.

 

Es lief an beiden Tagen, bis auf die 100m Brust, sehr gut, sodass ich mich für die DKM qualifizieren konnte.

Jetzt hoffe ich gesund zu bleiben, um bei den DKM in gut vier Wochen, dem Kurzbahnsaisonhöhepunkt, noch mal alles geben zu können.

 

Folgende Platzierungen habe ich erreicht:

 

1. Platz, Berliner Jahrgangsmeister über 50m Freistil

1. Platz, Berliner Jahrgangsmeister über 100m Freistil

1. Platz, Berliner Jahrgangsmeister über 100m Lagen

2. Platz, Berliner Vize-Jahrgangsmeister über 50m Schmetterling

2. Platz, Berliner Vize-Jahrgangsmeister über 50m Brust

2. Platz, Berliner Vize-Jahrgangsmeister über 200m Lagen

2. Platz, Berliner Vize-Jahrgangsmeister über 4x50m Freistilstaffel

2. Platz, Berliner Vize-Jahrgangsmeister über 4x50m Lagenstaffel

3. Platz über100m Brust

 

Der Wettkampf hat wieder einmal viel Spaß gemacht, insbesondere die Staffelstarts im Team.

 

12.11.2017

International Swim Cup                                  vom 30.09. bis 01.10.2017

Mit 5 neuen persönlichen Bestzeiten, bei 7 Starts, begann für mich mit dem International Swim Cup vom 30.09. bis 01.10.2017, in der SSE, die diesjährige Kurzbahnsaison.  

 

Es war also ein sehr gelungener Start, mit dem ich sehr zufrieden bin.

Der ISC ist Deutschlands größter Kurzbahnwettkampf und bei 4246 Einzelstarts war die Konkurrenz groß.

Am Samstag war ich über fünf Strecken gemeldet.

 

Der Fokus lag bei diesem Wettkampf diesmal auf den "längeren" Strecken und den Nebenlagen. 

Ich startete mit dem Rennen über 200m Freistil und konnte gleich in diesem ersten Rennen meine PB um knapp 6 Sekunden verbessern und damit den 3. Platz erreichen.

Auch beim nächsten Rennen über 100m Schmetterling konnte ich mich wieder steigern und eine neue PB schwimmen.

Leider reichte es diesmal "nur" für den 4. Platz..

Nach einer kurzen Pause standen dann zum Abschluss des ersten Wettkampftages noch die 200m Lagen und 200m Rücken an.

Ich fand gut in beide Rennen und habe jeweils den 2. Platz erreicht, in 200 m Rücken wieder mit einer neuen PB.

 

Sonntags war ich über drei Strecken gemeldet.

Los ging es über 100m Brust. Ich blieb kurz über meiner PB, aber es reichte noch für einen 3. Platz.

Danach standen 200m Schmetterling auf dem Programm.

Ich konnte auch hier eine neue PB erziehlen und bin mit dem 7. Platz sogar noch unter die Top Ten gekommen.

Mit 100m Lagen sollte der diesjährige ISC für mich enden, eine meiner Lieblingsstrecken.

Ich konnte mich noch einmal gut motivieren und habe zum Abschluss des Wettkampfes dieses Rennen, auch noch einmal mit neuer PB, gewinnen können.

 

Es war ein toller Einstieg in die neue Kurzbahnsaison und ich war sehr zufrieden.

 

05.10.2017

Berliner Meisterschaften                                 vom 30.06. bis 02.07.2015

Zum diesjährigen Abschluss der Langbahnsaison fanden vom 30.06. bis 02.07.2017 die Berliner Meisterschaften in der SSH in Schöneberg statt.

 

Ich war neben meinen beiden Hauptlagen, den 50m und 100m Freistil, noch über 50m und 100m Brust sowie 100m Schmetterling gemeldet.

 

Nach meinem Saisonhöhepunkt, den diesjährigen DJM, war ich trotz intensiven Trainings noch gut in Form, sodass ich noch mal eine sehr gute Leistung abrufen konnte.

 

Über 100m Schmetterling konnte ich meine PB um knapp 3 Sekunden verbessern.

Auf allen anderen Strecken blieb ich kurz über meinen Bestzeiten. Trotzdem war ich damit noch sehr erfolgreich und konnten folgende Platzierungen erreichen:

 

1. Platz 50m Freistil, Berliner Jahrgangsmeister und Dritter in der offenen Wertungsklasse

1. Platz 100m Freistil, Berliner Jahrgangsmeister und Zweiter in der offenen Wertungsklasse

1. Platz 50m Brust, Berliner Jahrgangsmeister und Dritter in der offenen Wertungsklasse

2. Platz 100m Schmetterling, Berliner Vizejahrgangsmeister und Sechster offene Wertungsklasse

3. Platz 100m Brust und Zwölfter in der offenen Wertungsklasse

 

Somit war der diesjährige Langbahnsaisonabschluss für mich sehr erfolgreich. Es hat mir viel Spaß gemacht.

Nun stehen nächstes Wochenende noch meine Vereinsmeisterschaften, als letzter Wettkampf vor der Sommerpause, an.

Hoffentlich haben wir dann gutes Wetter, da dieser Wettkampf im Freibad Britz ausgetragen wird.

 

02.07.2017

129. Deutsche Meisterschaften                     vom 15.06. bis 18.06.2015

Gut zwei Wochen nach den DJM fanden die 129. offenen Deutschen Meisterschaften in Berlin statt.

 

Ich konnte mich auch dieses Jahr wieder über 50m und 100m Freistil qualifizieren.

 

Dafür ist es nötig, sich mit seiner Qualizeit, in der offenen Wertung, unter die Top 100 Schwimmer in Deutschland zu schwimmen.

 

 

Am Freitag begann für mich der Wettkampf mit dem Start über 50m Freistil.

Ich blieb knapp über meiner PB und konnte damit einen respektablen 36. Platz in der Gesamtwertung erreichen. Ich war mit meiner Zeit von 24,16 Sekunden zufrieden und der 36. beste Schwimmer in der offenen Wertung über diese Strecke in Deutschland zu sein, ist ja auch nicht schlecht ;-)

Am nächsten Tag lief es über 100m Freistil sehr gut. Ich konnte mich mit einer Zeit von 51,79 Sekunden um 1,2 Sekunden zu meiner bisherigen PB steigern und wurde 22.

 

Mit diesen klasse Platzierungen bei den "Großen" war ich sehr zufrieden. Es war wieder ein ganz besonderer Wettkampf.

 

18.06.2017

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften           vom 29.05. bis 02.06.2017

Die diesjährigen Deutschen Jahrgangsmeisterschaften fanden vom 29.05. bis 02.06.2017 wieder in Berlin statt.

Auf diesem Wettkampf lag, wie immer, der Hauptfokus der Saison.

 

Leider konnte ich krankheitsbedingt die Vorbereitungsphase nicht voll durchtrainieren, was sich am Montag bei meinem ersten Start über 100m Freistil bemerkbar machte.

 

Es gelang mir nicht eine neue Bestzeit zu schwimmen, weshalb ich mich nicht für das abendliche Finale qualifizieren konnte.

Am Donnerstag lief es dann über die 50m Freistil schon besser. Mit neuer Bestzeit und als Vorlauf Sechster konnte ich mich für das Finale qualifizieren.

Dort gelang es mir dann mich noch einmal zu steigern und mit einer weiteren neuen PB als Siebter anzuschlagen.

 

18.06.2017

Norddeutsche Meisterschaften                     vom 28.04. bis 30.04.2017

Vom 28.04. bis 30.04.2017 fanden in Braunschweig die diesjährigen Norddeutschen Meisterschaften statt.

Am Freitag trafen wir uns um 7:15 Uhr am Sportbad Britz, Abfahrt sollte um 7:30 Uhr sein.

Leider verspätete sich der Bus um 4 Stunden, sodass wir erst gegen 11:30 Uhr abgefahren sind.

Wir kamen dann erst gegen 14 Uhr in Braunschweig an, das Einschwimmen hatte um 12:30 Uhr angefangen und der Wettkampf lief bereits :-(

 

Ich war zum Glück erst gegen 17 Uhr mit meinem ersten Einzelstart über 100m Freistil dran und konnte mich somit noch in Ruhe auf das Rennen vorbereiten.

Es lief für mich sehr gut und ich wurde gleich im ersten Rennen Norddeutscher Jahrgangsmeister.

 

Am Samstag standen für mich 50m Brust und ein Einsatz in der 4x100m Freistilstaffel an.

Über 50m Brust kam ich an meine PB heran, leider reichte es nur für den 19. Platz.

Besser lief es mit der Staffel, hier konnten wir uns den 3. Platz sichern.

 

Sonntag standen wieder zwei Starts an, ein Einzelrennen über 50m Freistil und ein Start in der 4x100m Lagenstaffel.

Über 50m Freistil und mit der Staffel belegte ich jeweils den 3. Platz.

 

Es waren wieder erfolgreiche Meisterschaften mit einem tollen Team.

 

Am Sonntag war ich gegen 21:30 wieder zu Hause und konnte am 1. Mai zum Glück ausschlafen, da ich erst um 15:30 zum Training musste.

 

01.05.2017

Trainingslager Fuerteventura/ Berlin              vom 25.03. bis 18.04.2017   

Am 25.03. hieß es für mich früh aufzustehen. Da unser Flieger nach Fuerte bereits um 6.25 Uhr startete, musste ich um 3:54 Uhr die Bahn zum Flughafen Schönefeld erwischen.

Nachdem wir uns alle um 4:45 Uhr getroffen haben, erfolgte das Einchecken reibungslos, ebenso wie der Flug.

Nach gut 5 Stunden Flug landeten wir bei super Wetter auf Fuerte.

Nach dem Transfer zum Hotel stand am Nachmittag gleich die erste Trainingseinheit auf dem Programm.

In den folgenden zwei Wochen startete die erste Trainingseinheit (TE) mit Krafttraining und Schwimmen in der Regel um 8.30 und ging bis ca. 12 Uhr.

Nach der Mittagspause ging es dann meistens gegen 15:45 Uhr mit der zweiten TE bis ca. 18 Uhr weiter.

Bei besten Bedingungen konnte ich seit langem mal wieder komplett durchtrainieren.

Insgesamt bin ich bis zu unserem Abflug am 08.04.  auf Fuerte 95 Kilometer geschwommen.

 

Nach unserer Rückkehr ging das TL am 10.04. in Berlin weiter. Leider war das Wetter hier nicht so schön. Ostersonntag hatten wir frei, ansonsten haben wir "durchtrainiert".

Es waren schöne drei Wochen :-)))

 

Am 19.04. starte ich dann in mein zweites Semester in der Oberstufe.

 

17.04.2017

22. Int. Berolina Cup vom 11. bis 12.03.2017

Insgesamt 6 Starts standen beim diesjährigen Berolina Cup für mich auf dem Programm.

 

Am Samstag startete ich mit dem Rennen über 50m Freistil und konnte mit einer Zeit kurz über meiner Bestzeit, in der Wertungsklasse Jg. 1999/2000, gleich den 1. Platz erreichen.

In der offenen Wertung war es sogar noch der 3. Platz.

Ein super Start in diesen Wettkampf :-)

 

Aufgrund dieser Leistung, bin ich dann in die 1. Mannschaft meines Vereins für die 4x50m Freistilstaffel berufen worden.

Alle haben sehr gute Zeiten geschwommen, sodass wir einen tollen 2. Platz belegen konnten.

Anschließend war ich noch über 100m Schmetterling gemeldet, eigentlich eine meiner Nebenlagen, aber auch hier lief es gut für mich.

Mit einer neuen PB konnte ich mir den 4. Platz sichern.

 

Der Sonntag startete dann mit den 100m Freistil und mit 3/100 über meiner PB konnte ich wieder mit einem 1. Platz in der Wertungsklasse Jg. 1999/2000  und einem super 2. Platz in der offenen Wertung den zweiten Wettkampftag beginnen.

Über die anschließenden 50m Brust erreichte ich den 2. Platz und musste mich nur einem wirklich sehr guten Kirgisen geschlagen geben, der eine tolle Zeit geschwommen ist.

 

Zum Abschluss des Wettkampfes bin ich noch einmal in der 2. Mannschaft in der 4x50m Lagenstaffel die 50m Brust geschwommen. Hier erreichten wir den 6. Platz.

 

Es war ein für mich sehr erfolgreicher Wettkampf, auf dem ich nun aufbauen werde.

Am 25.03.2017 geht es dann für 2 Wochen ins Trainingslager nach Fuerteventura :-)

 

12.03.2017

ISM vom 03. bis 05.03.2017

Das diesjährige ISM in Berlin war mit 1523 Teilnehmern und 6496 Einzelstarts wieder der größte Schwimmwettkampf Deutschlands.

Die Teilnehmer kamen aus 24 Nationen.

Ich war über zwei Strecken, 50m und 100m Freistil gemeldet. Da es in den Jahrgängen nur über die 50m Strecken eigene Final gab, war es mein Ziel mich über 50m Freistil für das Finale zu qualifizieren.

Am Samstag Vormittag konnte ich mich mit einer guten Zeit als 9. und einziger deutscher Schwimmer für das nachmittägliche Finale  qualifizieren.

Leider konnte ich in dem starken internationalen Teilnehmerfeld meine Leistung im Finale nicht noch einmal steigern, sodass ich am Ende den 10. Platz belegt habe.

Im Jahrgang 2000 war es der 4. Platz.

 

Am Sonntag standen dann die 100m Freistil an, hier gab es nur ein offenes Finale.

Ich belegte in der offenen Wertung den 13. Platz und habe das Finale leider um 3 Plätze verpasst.

In der Jahrgangswertung war es aber immerhin noch der 6. Platz.

 

Das ISM ist immer ein ganz besonderer Wettkampf mit einer super Stimmung. Es hat sehr viel Spaß gemacht, dort auf internationalem Niveau mitzuschwimmen.

 

12.03.2017

DMS in Essen vom 04. bis 05.02.2017

Der Deutsche Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS 1. Bundesliga) fand auch dieses Jahr wieder in Essen statt.

 

Nachdem ich am Freitag noch eine Trainingseinheit am OSP absolviert habe, sind wir gemeinsam mit der gesamten SGN-Mannschaft mit dem Zug nach Essen gefahren.

 

Dort sind wir dann gegen 16:30 Uhr angekommen, haben unsere Hotelzimmer bezogen und haben uns danach auf den Weg zum Einschwimmen gemacht.

Eigentlich war ich über 3 Strecken gemeldet, doch da wir auch dieses Jahr wieder krankheitsbedingte Ausfälle hatten, musste unsere gesamte Strategie umgestellt werden und ich "musste" über 5 Strecken starten.

Mehr als 5 Starts darf man in der 1. Bundesliga beim DMS auch nicht schwimmen.

 

Da unsere männliche und weibliche Mannschaft zu den jüngsten im gesamten Teilnehmerfeld zählten und wir zusätzlich durch die krankheitsbedingten Ausfälle als Mannschaft geschwächt waren, war es unser Ziel, den Klassenerhalt in der 1.Bundesliga zu schaffen, um auch im 17. Jahr hintereinander "erstklassig" zu sein.

 

Es war ein sehr spannendes Wettkampfwochenende, da sich sowohl unsere weibliche, als auch männliche Mannschaft mehrfach während des Wettkampfes auf den Abstiegsplätzen befanden.

Am Sonntag haben wir dann alle noch mal alles aus uns "rausgeholt" und beide Mannschaften haben den Klassenerhalt und damit unser Ziel für diesen Wettkampf, erreicht.

 

Es war eine tolle Mannschaftsleistung und hat sehr viel Spaß gemacht.

Am Sonntag kamen wir dann gegen 20:15 Uhr am Berliner Hauptbahnhof an, sodass man den Abend noch in Ruhe ausklingen lassen konnte.

 

06.02.2017

Berliner "Lange Strecken"                                vom 20.01. bis 21.01.2017

Das Jahr 2017 startete, wie immer, mit den "Langen Strecken", 400m Lagen und 1500m Freistil.

 

Diese muss man mindestens ein Mal pro Saison geschwommen sein, da diese Strecken mit zur Qualifikation für die DM nötig sind.

 

Nachdem wir am Freitag noch trainiert haben, startete ich um 19:15 über 400m Lagen.

 

Da ich schon die ganze Woche "in den Knochen" hatte, viel es mir schwer, um diese Zeit gut in den Rhythmus zu kommen.

Das Rennen lief dann auch nicht wirklich rund und mit meiner Zeit war ich nicht ganz zufrieden.

Trotzdem reichte es für den 1. Platz in meinem Jahrgang.

 

Am Samstag standen dann die 1500m Freistil auf dem Programm.

Hier kam ich gut ins Rennen und konnte in meinem Jahrgang auch den 1. Platz erreichen, obwohl die Zeit auch noch verbesserungswürdig war.

Jedenfalls kann ich jetzt diese Strecken erst mal für die Quali für die DM abhaken :-)

 

25.01.2017